Neuer Fleck in der Topografischen Zone der Leber

Neuer Fleck in der Topografischen Zone der Leber

Fallstudie einer Lebererkrankung

Wir werden eine Folge von drei in verschiedenen Momenten aufgenommenen Fotografien anschauen und beobachten, wie sich in der Topografischen Zone der Leber ein Iriszeichen „Fleck“ gebildet hat.

Dieser Fall eignet sich besonders gut für eine Studie, da wir zwar täglich Iriszeichen in der Topografischen Zone der Leber feststellen können, doch nur äußerst selten lässt sich die Entstehung eines neuen Zeichens so klar beobachten wie im vorliegenden Fall.

Image
Image
marker

67jährige Frau Rechte Iris. Wir gehen von der ersten, im Jahr 2006 aufgenommenen Fotografie aus: Im roten Kästchen sind noch keine eindeutigen Zeichen zu erkennen, welche auf die Entstehung oder Entwicklung des Iriszeichens „Fleck“ hinweisen, den wir jedoch deutlich in der Fotografie des Jahres 2014 wahrnehmen können.

Beginnend im Jahr 2006 und bis zum Jahr 2009 sehen wir, dass sich am Rand einer „virtuellen Lagune“ eine kleine Pigmentierung gebildet hat. Diese zeigt den Ausgangspunkt für das Wachstum des Fleckes an.

Im Zeitraum von 2009 bis 2014 ist der „Fleck“ erheblich gewachsen, so dass er inzwischen auf den ersten Blick sichtbar ist. Dieser Fall bietet ein Beispiel für die Entwicklung einer nicht erblichen Leberveränderung. Während dieser Periode ergaben sich die angemessenen Bedingungen, die zur Entstehung der Veränderung geführt haben.

Image module
Image module
Image module

In diesem Fall wissen wir, dass dieses Zeichen zufolge einer Überlastung der Leber durch eine erhöhte Einnahme von Medikamenten während der letzten Jahre entstanden ist, im Zusammenhang mit Umwelteinflüssen.

Bitte beachten: Den weiteren Iriszeichen, die in der Topografischen Zone der Leber dieser Person sichtbar sind, kommen in der Auswertung der Iris eine wichtigere Bedeutung zu. In diesem Fall möchte ich jedoch die Entstehung und Entwicklung eines neuen Iriszeichens hervorheben und aufzeigen. Der verbleibende Teil der Irisaufnahme und seine Deutung ist für zukünftige Kurse und Unterrichtsmaterialien bestimmt, die ich veröffentlichen werde.

 

Eine Aufnahme, in der die Entwicklung zusammengefasst wird und die genaue Position des Zeichens verdeutlicht wird.

Zusätzliche Informationen über die Projektion von Veränderungen der Leber finden Sie auf den Seiten 287 bis 299 des Buches mit dem Titel “Principios y fundamentos de la Iridología de Reflejo Múltiple”. Editorial infoiris

Andere Fälle im Zusammenhang mit Änderungen in der Iris, klicken Sie auf die Kategorie der “Änderungen in Zeichen” oder ” Iridian neues Zeichen“.

 

© Multireflex-Iridologie. Alle Rechte reserviert. © Javier Echavarren Otín 2017

div#stuning-header .dfd-stuning-header-bg-container {background-image: url(http://infoiris.com.mialias.net/wp-content/uploads/2017/06/CS-higado.jpg);background-size: initial;background-position: top center;background-attachment: initial;background-repeat: initial;}#stuning-header div.page-title-inner {min-height: 500px;}